Information: Ihr Lieben Freunde: 

Unsere nächste Father's House Veranstaltung findet am 26. November 2022 um 17.oo Uhr statt.

Thema des Abends:  -  wird nachgereicht 

Referent: Klemens Schütte

Wegbeschreibung:

Veranstaltungsort: Chauvignystr. 25 in 65366 Geisenheim, 

Einfahrt Autolackiererei BOST, rechts vorbei im hinteren Gebäudeteil.


Für etwas weiter Anreisende empfehlen wir als Übernachtungsmöglichkeiten das naheliegende Rüdesheim mit ganz vielen Hotels oder das Akzent Hotel Rheingau beim Kloster Marienthal, das Winzerhaus Johannisberg oder Nägler’s Fine Lounge Hotel (gehoben) in Oestrich-Winkel 

Vorschau in 2022  

Wichtig  -  Wichtig!  

Father's House Veranstaltungen jeweils
am letzten Samstag im Monat um 17.00 Uhr


         
       
      Samstag 26.11.2022
                       Samstag 31.12.2022 fällt aus 
        wegen Silvester
      24.12.2022 Heilig Abend Veranstaltung





Ranger´s / Father´s House jeweils jeden
                          2. Sonntag im Monat um 17.00 Uhr            

                                              
                                                      
                                                                                                                                                                                                       Sonntag 13.11.2022                                                                             Sonntag 11.12.2022          


Jeden Mittwoch Abend um 19 Uhr Gebetsabend
 
Herzlich Willkommen, wir freuen uns auf Euch !

Wegbeschreibung:
Die Gottesdienste finden statt: Chauvignystr. 25 in 65366 Geisenheim, Einfahrt Autolackiererei BOST, rechts vorbei im hinteren Gebäudeteil.
Als Übernachtungsmöglichkeiten empfehlen wir das naheliegende Rüdesheim mit ganz vielen Hotels oder das Akzent Hotel Rheingau beim Kloster Marienthal, das Winzerhaus Johannisberg oder Nägler’s Fine Lounge Hotel (gehoben) in Oestrich-Winkel

........................................................................................................



107 - ENDZEIT: Die Entwicklung des Judentums Rudi Pinke erklärt in diesem Video die Entwicklung des Judentums in der Zerstreuung vom 09.02.2019

Ihr lieben Freunde und Zuschauer unserer Video Clips bei YouTube.  
Leider hat YouTube unseren Video Clip mit der Nr. 107  „Die Entwicklung des Judentums“ vom Netz genommen. Die Begründung lautet, dass es sich bei diesem Clip um eine hasserfüllte Botschaft handelt. Dagegen haben wir Protest eingelegt. Nach unserer Meinung ist dieser Clip eine historisch genaue Beschreibung jüdischen Lebens in Europa, wie man sie in jedem normalen Geschichtsbuch nachlesen kann.   
Seit der Vertreibung der Juden aus Israel im Jahre 70 und 135 nach Christus durch die Römer wurden die Juden überall in Europa ausgegrenzt und benachteiligt, was wir in diesem Video versuchten, mit aller uns gebotenen Sorgfalt, darzustellen. Von Hass und ähnlichem kann bei dieser Berichterstattung keine Rede sein, sondern die angebotenen Inhalte können in jedem beliebigen Geschichtsbuch nachgelesen werden.     

   Video 107 ist bei Interesse seit mitte April 2022 bei Rumble zu sehen.  


Ihr Lieben Mitstreiter und Freunde des Father‘s-House aus Nah und Fern, 

 
Seid alle herzlich umarmt und gegrüßt mit Ps. 127,1: „ Wenn der HERR nicht das Haus baut, dann arbeiten umsonst, die daran bauen…“, 
 
Wir möchten Euch ein kleines Update über den Fortschritt unseres Vorhabens wissen lassen, dem Father’s House Godi im Rheingau ein Neues Zuhause zu geben. 
 
Unser Vatergott ist, wie wir jeden Tag erleben können, in diesem Projekt mit dabei und hat uns inzwischen auf wundersamste Weise mit den nötigen Finanzen, Mitarbeitern, Unterstützern und neuen Freunden vor Ort reichlich gesegnet: 
 
Nachdem in der Industriehalle die Vorgänger-Firma, ein Gartenbaubetrieb, kurz nach Neujahr ausgezogen war, haben wir einen Samstag lang mit allen erst mal nur geputzt und gereinigt und das gröbste aus dem Weg geschafft. Dann haben wir angefangen mit dem Renovieren. Parallel dazu haben wir bestellt und organisiert, von neuen Heizkörpern zu neuen Toiletten, vom Wasserhahn zum Bühnenboden, von Unmengen Holz zur perfekten Beschallungsanlage, von Stühlen und Tischen zu Teppichfliesen, von Farbeimern zu Durchlauferhitzern. Wir haben Wände eingerissen und neue wieder aufgebaut, Türen zugemauert und aufgebrochen, die vorhandene alte Elektrik komplett in eine neue umgewandelt, eine neue Wasserversorgung geklempnert, mit dem Gabelstapler Lampen von der Decke geholt, Wände gestrichen, neue Fenster eingesetzt, eine Wendeltreppe gebaut, eine alte Treppe abgerissen, und, und, und. Zahlreiche Helfer, Freiwillige und Profis, sind mit viel Herzblut im Einsatz um aus der alten Halle ein richtiges Father’s House zu machen. Demnächst errichten wir eine Wand quer über die ganze Halle, ebenso eine Traverse für die Beleuchtung und Lautsprecher, dann kommen ein neuer Boden und ein neues Geländer für die Empore. 
 
Das Ganze Projekt hat viele befreundete Menschen im Rheingau und darüber hinaus zu Unterstützern werden lassen, sei es im Gebet, finanziell oder praktisch. Wir sind wirklich total gesegnet, das Privileg zu haben, gerade in diesen dumpfen Zeiten, in denen alles wegen Corona geschlossen ist und stillsteht, hier ein Werk des Herrn errichten zu dürfen. Es braucht viel Duplos, Fleischwurst, Kaffee, Bier und Brötchen, um all das zu stemmen, aber es ist für alle, die dabei sind, eine wirkliche Freude, - wir haben echt viel Spaß! - weil wir merken, da steckt Vatergott dahinter und Segen fließt zurück. 
 
Wir biegen bald auf die Zielgerade ein aber wir lassen uns nicht drängen. Wir haben den Eindruck, dass wir erst in Ruhe alles weitestgehend fertigmachen sollen, bevor wir offiziell starten. Das wird sicher noch eine kleine Weile dauern und einen Termin nennen wir bewusst nicht, halt irgendwann in den nächsten 6-12 Wochen... Denn es gibt auch immer wieder Rückschläge, Umplanungen usw. 
 
Bitte freut Euch mit uns, begleitet das Projekt weiter im Gebet und seid gespannt was der Herr aus einer alten Industriehalle so alles macht. 
 
Ganz liebe Grüße 
Klemens & Steffi, Rudi und Billa.    


::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::: 






  













 







                                                                                             

                 

                                                                                                                                               

                                                                                
                                                                             


                                       

                                                                              


                                                                                   

                                                               






Bild: Umbau im Rheingau                                                    

                                      

Umbau im Rheingau 

Father's House Ffm e.V. 
wurde 2002 gegründet 

Unsere Vison


Der Father's House Ffm e.V. entstand aus dem Wunsch heraus, durch geistliche Elternschaft geistliche Söhne und Töchter zu begleiten.  Dabei  verstehen wir geistliche Elternschaft als verlängerten Arm des himmlischen Vaters, dem A und O aller liebenden Elternschaft. Die überwältigende biblische Wahrheit göttlicher, liebender Vaterschaft ist durch nichts zu ersetzen. Wir alle – auch in unserer Funktion als geistliche Eltern - brauchen praktische Anleitung im Erkennen, Verstehen und Anwenden dieses einzigartigen göttlich väterlichen  Liebesangebots, um schließlich unser volles Potential in Christus zu erreichen.